tradAc – Livetradingroom – Ausbildung. Erfahrungsberichte.

Testimonial über den Tradac Livetrading-Room

“Ich war über ein halbes Jahr täglich im TradAc Live-Trading-Room. Ich wollte Daytrading lernen und dachte mir, ich könnte das, indem ich einem “Profi” über die Schulter schaue.

Zunächst ist festzustellen, das es der “Profis” offensichtlich mehr als einen bei der tradAc gibt, denn es waren derer viele, die den Trading-Room geleitet haben. Mal war es Schäfermeier, mal ein anderer. In dem halben Jahr mindestens 4 verschiedene Leute an die ich mich erinnern kann.

In dem Zeitraum, in dem ich dabei war, war die Performance des Live Trading Rooms negativ und ich kam zu dem Schluss, das ich von Tradern, die selbst nicht profitabel sind nichts lernen kann.

Was auffällig war ist, das regelmäßig Verlusttrades nicht in das Tradingtagebuch eingepflegt wurden und demnach auch nicht in der Statistik auftauchten. Diese Verlusttrades wurden zu Zeiten, als der Trading-Room nicht geöffnet war, also meistens Abends, “break even geschlossen…”.  Wenn man sich die Trades allerdings notiert hat, oder mitgetradet hat, war einem schnell klar, das der Kurs in dem entspr. Zeitraum nicht an den “Break Even” Punkt gelaufen ist.

Schäfermeier predigt in seinen Vorträgen viel von “Risk-Management”, “Positions-größe” und so weiter. Allein er hält sich nicht an seine eignen Regeln im Live Trading Room. Es werden regelmäßig zu große Positionen getradet und das ganze Trademanagement ist undurchschaubar. Eine Strategie war nicht zu erkennen. Er redet viel von “Wiederständen”, aber manchmal halten diese Wiederstände und manchmal geht der Kurs durch wie ein Messer durch warme Butter.

Auf Nachfrage, warum Regeln nicht eingehalten werden heißt es, der Trading Ansatz wäre sehr “diskretionär”, auch so ein Wort, das er gerne benutzt, wenn er Erklärungsnotstand hat.

Erst da ist mir bewußt geworden, das es an der tradAc nichts zu lernen gibt, weil die Lehrer selbst nicht wissen, was sie da tun.

Testimonial über die Tradac Ausbildung:

“Ich habe einen 2-wöchigen Kurs bei Schäfermeier in Mühlheim gemacht. Was mir negativ auffiel ist, das er auf Nachfragen nicht eingegangen ist. Teilweise erschienen mir die Strategien, die er uns beibrachte wiedersprüchlich und wenn ich nachfragte, ist er ausgewichen und oder hat die Fragen einfach ignoriert. Nach dem zweiwöchigen Kurs war ich auch nicht schlauer als vorher. Zu allem Überfluss habe ich mir dann noch ein Excel-Tradingtagebuch und eine Risk-Manager Software aufschwatzen lassen.Der Kurs hat mir nichts gebracht.”

Advertisements
This entry was posted in Arete - Birger Schäfermeier, Uncategorized and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s